Zweihundertundacht – der Januar

Zweihundertundacht. Das waren meine Laufkilometer im Januar.
Ich bin also mitten drin in der Vorbereitung für den Hannover Marathon.

FlowJan

Auch wenn das Wetter mitunter Kapriolen schlug und binnen von drei Tagen die Temperaturen Unterschiede von knapp 20° C aufwiesen, war das ein guter Monat.

Die Läufe am Samstagmorgen wurden langsam aber sicher etwas länger. Ich habe einige schöne Erinnerungen an diese Läufe.

Der erste Lauf im neuen Jahr am 03.01., Sonntagnachmittag. Temperaturen knapp unter 0° C und Schnee, Schnee, Schnee. Jeder Schritt hat geknirscht, aber es hat einfach irrsinnig Spaß gemacht.

Das gilt auch für den Lauf, den ich in Lübeck-Travemünde unternommen habe. Morgens früh um halb fünf bin ich – noch vor Seminarbeginn – raus und habe meinen Lauf unternommen. Selbst so ein verschlafenes Örtchen an der Ostsee hat man um diese Uhrzeit nicht für sich alleine. Streufahrzeuge, Backstubenmitarbeiter, die letzten Nachtschwärmer und tatsächlich die ersten Mitläufer teilen sich die Straßen.

Bildschirmfoto 2016-02-11 um 14.28.24

Der längste Lauf führte immerhin über knapp 26 Kilometer. Auf einer für mich ungewohnten Strecke. Kein Maschsee, keine Herrenhäuser Gärten, keine Leinemasch. Es ging durch die Eilenriede. Zoo, Musikhochschule, Lister Turm; zum Mittelland-Kanal, durch den Hermann-Löns-Park, am Pferdeturm und Bischofshol vorbei.

Bildschirmfoto 2016-02-11 um 14.26.35

Windig, fordernd, aber auch sehr schön.

Und es ist ja schier unglaublich, wie gut das zweite Frühstück mit Croissants, frischen O-Saft und Kaffee danach schmeckt;-)

Wobei ich sagen muss, dass mir – so komisch das während der Marathonvorbereitung klingt – die kürzeren Läufe aktuell etwas mehr Spaß machen. Tempo, Tempo, Tempo! Kurze GA1-Läufe im höheren Tempo, GA2-Intervalle. Herrlich.

Vielleicht habe ich mich da aber auch einfach nur auf den Leistungstest eingestimmt, der Anfang Februar mit der Laufgruppe anstand eingestimmt.

Leistungstest? Ja, genau. Aber das ist eine andere Geschichte…

Hier schnell noch ein paar Schnappschüsse aus dem Januar:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.